Panierter Spargel mit Pfeffer-Dübel und Rahmsoße (Rezept)


Panierter Spargel. Wow. Dazu Pfeffer-Nudeln und eine Rahmsoße. Passt!
Panierter Spargel? Echt?

Ja! Panierter Spargel. Hab ich selbst auch online gesehen und gedacht, klar, logo, muss ich nachmachen.
Und hab`s mir ehrlicherweise etwas unspektakulär vorgestellt.
Aber: diese Mahlzeit war der absolute Wahnsinn! Und nein, hier wird nicht übertrieben.

Da ich aber zuerst die Bilder fotografierte, war das Essen logischerweise nur noch lauwarm.
Aber die Spargelstangen waren trotzdem noch mega knackig und einfach nur ein Gedicht.
Die Nudeln mit der Soße habe ich mir tatsächlich nochmals warm gemacht. Und das passte wirklich hervorragend zusammen!

Ich habe aktuell leider nur so proforma Mengenangaben.
Aber das ist nicht schlimm; sie dienen Dir als Anhaltspunkte. Passe sie einfach an.

 

Zutaten für 2 große Portionen:

  • 250g Pfeffer-Nudeln, habe hier die "Dübel"-Form verwendet(getrocknet)
  • Prise Salz

  • 1 kg Spargel, grün und weiß

  • ca. 100-200g Dinkelmehl Typ 630
  • 2 Eier verquirlt
  • ca. 200g Paniermehl
  • Öl oder Butterfett zum Braten

  • Salat
    nur wenn Du magst


  • 1 EL Butter
  • 50 ml Schlagsahne
  • 50 ml Milch
  • 200-250 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark oder Pesto "Tom Bolo"
  • 2 EL Mehl
  • 75 ml kaltes Wasser
  • Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:

  • Wasche die Spargelstangen sehr gut. Schäle den weißen Spargel. Bitte wirf die Schale nicht weg; Du kannst sie später noch weiter auskochen und daraus eine Spargel-Cremesuppe zaubern.
    Schneide beim weißen Spargel die holzigen Enden weg. Beim grünen Spargel kannst Du sie wegbrechen.

  • Koche Deinen Spargel einige Minuten. Je nach Dicke Deiner Spargelstangen, brauchst Du zwischen 5 - 12 Minuten.
    Ich habe die weißen 12 Minuten gekocht und die grünen hingegen nur knappe 5 Minuten. Stich einfach mit einem spitzen Messer (oder Gabel) in die Stange und entscheide selbst, wie fest sie sein soll.

  • Du kannst jetzt schon mal den Beilagensalat und auch die Panierstation vorbereiten.
    Die Panierstation besagt: 1 Teller mit Mehl, 1 Teller mit verquirltem Ei, 1 Teller mit Paniermehl.

  • Wenn Dein Spargel den perfekten Gargrad hat, entnehme sie mit einer Zange dem Kochwasser und lass sie etwas abtropfen.

  • Heize Deine Pfanne langsam auf. Gib etwas Butterschmalz oder Öl in die heiße Pfanne.

  • Paniere den weißen Spargel 2x. Heißt: wende ihn im Mehl, dann im Ei und dann im Paniermehl. Und jetzt nochmal: Mehl, Ei, Paniermehl.
  • Paniere den grünen Spargel 1x. Ausser Du magst die Panade hier dicker haben. Mir persönlich reichte bei den dünnen Stangen jedoch 1x Panade.

  • Lege die panierten Stangen vorsichtig in die Pfanne und lass sie anbraten. In der Zwischenzeit kannst Du weiter panieren. Wende die Stangen vorsichtig.
    Wenn sie fertig gebraten sind, entnimm sie und lege sie auf etwas Küchenkrepp, um das überschüssige Fett aufzusaugen.

  • Während des Bratvorgangs kannst Du Deine Rahmsoße zubereiten.
    Dazu schmilzt Du die Butter und gibst dann Pesto oder Tomatenmark, Sahne, Milch und Brühe hinzu. Das Mehl rührst Du mit dem kalten Wasser glatt und gibst es ebenfalls zu den anderen Zutaten.
    Dann lässt Du die Soße aufkochen und schmeckst noch ab. Lass sie kurz köcheln, damit die Soße dicker wird.

  • Ebenfalls kannst Du auch Deine Pfeffer-Nudeln schon kochen, wenn ein Ende des Bratvorgangs abzusehen ist.
    Koche die Nudeln in ausreichend Wasser mit einer Prise Salz. Wie das richtige Nudelkochen funktioniert, haben wir hier beschrieben!

  • Wenn die Nudeln gar sind, kannst Du sie abgießen und in einer Servierschüssel mit etwas Öl oder Butter noch schwenken.

  • Und dann geht's auch schon ans Teller anrichten. Einige frische Kräuter verwandeln Dein Gericht in Sterne-Essen.

 

Ich hoffe, Dich begeistert das Rezept genauso wie mich!
Persönlich fand ich den grünen Spargel einen Tick besser. Den kann ich mir auch gut als Snack mit einem Joghurt-Pesto-Dipp vorstellen.
Oder für ein Picknick. Oder die Arbeit. Einfach rein in eine Pausenbrotbox und ein guter Snack ist eingepackt!

Lass es Dir schmecken! Du siehst ja, das Rezept ist echt leicht und schnell nachzukochen.

 

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Du hast die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
 
Hier siehst Du den aktuellen Newsletter vom 18.01.2024

Du hast die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
grobes Meersalz grobes Meersalz
Inhalt 30 Gramm (5,00 € * / 100 Gramm)
1,50 € *
Pfeffer-Nudel Pfeffer-Nudel
Inhalt 250 Gramm (1,00 € * / 100 Gramm)
2,50 € *
Pesto "Tom Bolo" Pesto "Tom Bolo"
Inhalt 180 Gramm (3,61 € * / 100 Gramm)
6,50 € *