süßes Hefegebäck aus Dinkel --> süße Acma-Brötchen (Rezept)

Ich habe mal wieder was ausprobiert! Und zwar habe ich letztens "Acma" gebacken. Fragen Sie sich grade, was das ist? Ich erklär's Ihnen gerne: Acma-Brötchen sind türkische Brötchen aus einem Hefeteig. Diese können schon befüllt gebacken werden oder eben ohne Füllung, um sie dann zu belegen, bzw. als Brot zur Brotzeit zu verspeisen.

In diesem Blog soll es aber nicht um die herzhafte Brötchen-Variante gehen, sondern um die süße Variante, die ich für uns passend umgeschrieben habe. Wir wollten nämlich mal wieder Hefegebäck. Aber es sollte nicht ein ganzer Hefezopf werden, sondern "irgendwas kleines". Nun ja, ich habe etwas überlegt und währenddessen fiel mir mein Acma-Rezept in die Hände. Das las ich durch und begann schon in Gedanken, es umzuschreiben. Den Gedanken folgten Taten. Teig angesetzt, gehen lassen, "Knötchen" geformt, gehen lassen, gebacken, probiert. Sie schmeckten echt gut. Das erste Ergebnis war etwas zu süß und vanillig für unseren Geschmack, aber das habe ich im folgenden Rezept bereits optimiert.

Zutaten Teig:

500 g Dinkelmehl Typ 630
250 g Wasser (gut warm)
100 g Naturjoghurt
  
60 g Öl
     7 g Trockenhefe
  40 g Vanillezucker (mit echter Vanille!!!) oder Zucker + Vanilleextrakt
Prise Salz
optional: Rosinen, getrocknete Blaubeeren, Kokosraspel, Nusssplitter... etc

zum Bestreichen:
1 EL Naturjoghurt
1 EL Milch/Wasser
1 EL Öl

zum Bestreuen:
optional Sesam, Mohn, Hagelzucker // was einem gefällt

Zubereitung:

Alle Zutaten verrühren und ca. 15 min. verkneten. Ich lasse das immer von meiner Küchenmaschine erledigen! Aus dem Teig am besten eine Kugel formen und mit Öl bestreichen und dann darf der Teig in einer abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort so lange gehen, bis er sich gut verdoppelt hat.
Arbeitsplatte mit etwas Öl fetten. Dann kann der Teig mit einer Teigkarte zerteilt werden. Ich wiege mir hier die Portionen tatsächlich ab. Es kommt immer drauf an, wie klein (25 g Teigling) oder groß (40 g Teigling) ich das Gebäck haben möchte. Zum Vergleich: als herzhaftes Brötchen wiegt der Teigling ca. 60 - 70g.
Dann schnappt man sich einen Teigling und rollt den etwas, sodass eine kurze Schnur entsteht. Diese schlingt man dann zu einem Knoten und setzt diesen Knoten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Die Knoten nicht zu dicht aneinander setzen, weil die noch etwas aufgehen. Jetzt dürfen die Knoten nochmal etwas aufgehen (ca. 30 Minuten). Anschließend  bestreiche ich sie mit der Joghurt-Milch-Öl-Mischung und streue Sesam drauf. Sie können auch gerne Hagelzucker verwenden. Sie werden im vorgeheiztem Backofen bei ca. 200°C Umluft für 15 - 20 Minuten gebacken.


 Wir mögen gerne Hefegebäck, weil es nicht so süß wie ein Stück Kuchen ist. Aber so schön fluffig. Und man es direkt aus der Hand essen kann. Und man kann es mit zur Arbeit, Schule, Uni, Ausflug mitnehmen.

Probieren Sie's aus und lassen Sie sich's schmecken! Wir wünschen viel Erfolg und fröhliches Backen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Dinkelmehle Dinkelmehle
Inhalt 1000 Gramm (0,22 € * / 100 Gramm)
2,20 € *
grobes Meersalz grobes Meersalz
Inhalt 30 Gramm (3,33 € * / 100 Gramm)
1,00 € *
Vanille-Zucker Vanille-Zucker
Inhalt 20 Gramm (15,00 € * / 100 Gramm)
3,00 € *