Grießknöderl (Rezept)


Auf Instagram habe ich gefragt, ob ein Rezept von den Grießknödeln interessant wäre für Sie.
Tatsächlich habe ich echt viele Anfragen dazu bekommen und somit kommt auch dieses Rezept online.

Eigentlich ist dieses Rezept halt wieder so ein Klassiker, den meine Mama und auch meine Tante von "früher" aus der Kindheit kennen. Es ist mal wieder so ein klassisches Arme-Leut-Essen, weil`s zum einen nicht viele Zutaten und zum anderen die wenigen Zutaten, die es beinhaltet, einigermaßen günstig zu kaufen gab. Und satt machen tut`s auch recht zügig. Dass es total schnell zuzubereiten ist, werden Sie auch gleich in der Anleitung sehen!

Diese Grießknödel passen recht gut zu Pilzsoßen und zu deftigen Gerichten. Hier im Beispielbild haben wir sie zu Gulaschsoße verspeist. War auch sehr fein!

Zutaten:
250 g Hartweizengrieß / Dinkelgrieß hell / Dinkelvollwertgrieß
50 - 60 g Butter
Meersalz
ca. 1/8 l heißes Wasser

Zubereitung:
Geben Sie den Grieß in eine Schüssel. Dann Salz und die Butter in Flöckchen dazu. Jetzt mit heißem Wasser aufgießen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Erst mit dem Rührlöffel verrühren, dann etwas kneten. (So steht`s in unserem niederbayerischen Kochbuch. Ich hab den Teig aber tatsächlich in der Küchenmaschine verkneten lassen. Geht genauso!) Knödelchen formen - wir mögen lieber kleine - und ca. 20 Minuten im Salzwasser kochen.
Und schon sind sie fertig!

Sie sehen, so schnell geht`s!

Feinschmecker-Tipp: Sie können natürlich die Knödelmasse auch mit etwas Pesto verfeinern und so den Geschmack individuell abändern!
So stelle ich mir dann die gekochten Knödel auch gut vor: kurz noch in der Pfanne etwas anbrutzeln, entweder in breite Scheiben geschnitten oder im Ganzen als "geröstete Knödel". Mmmmh.

 

Grieße, Meersalz, Pesto gibt`s alles bei uns!
Ich wünsche Gutes Gelingen und freue mich auch auf Ergebnisse!
Lassen Sie sich`s schmecken!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • die Brötchen sind schuld, daß

    ich diese Grießknödl nachgemacht habe. Nachdem diese Roggen-Stangen-Brötchen so gut wurden und einfach waren, habe ich auch dieses Rezept ausprobiert. Durch Corona habe ich ja jetzt Zeit zum Experimentieren! Und habe nun schon einige Rezepte von Ihnen nachgemacht. Jedes einzelne hat gut geklappt!
    Diese Grießknödl sind auch wieder sehr einfach gewesen. Und haben uns incl. den kleinen Mäusen geschmeckt. Werde ich wieder machen, aber erst warte ich, bis meine Kräuter gewachsen sind und dann werde ich Petersilie in den reinschnibbeln, sieht bestimmt schön aus und schmeckt bestimmt sehr lecker.

Passende Artikel
Dinkelgrieß Dinkelgrieß
Inhalt 1000 Gramm (0,26 € * / 100 Gramm)
2,60 € *
Hartweizengrieß Hartweizengrieß
Inhalt 1000 Gramm (0,25 € * / 100 Gramm)
2,50 € *
grobes Meersalz grobes Meersalz
Inhalt 30 Gramm (5,00 € * / 100 Gramm)
1,50 € *