Zucchini-Lasagne mit Champignons und Bechamel-Soße (Rezept)

Als Lasagne (IPA: [laˈzanjə][1][2][3]), Plural Lasagnen, werden sowohl besonders breite Bandnudeln als auch der mehrere Teigschichten (Nudelblätter) beinhaltende Auflauf bezeichnet. [Definition, Quelle Wikipedia].

Diese Lasagne (oder auch Nudelauflauf genannt) beinhaltet breite Zucchini-Bandnudeln, eine Bechamelsoße, Champignons und gebratene Spargelstücke.
Die Bilder lassen Dir das Wasser im Munde zusammenlaufen? Dann lies Dich durch's Rezept und koche es nach! Wie all unsere Rezepte lässt sich auch dieses wieder mit geringem Aufwand und wenigen Zutaten zubereiten.

 

Die Zutaten für 2 Personen (und wahrscheinlich bleibt was für den nächsten Tag):

  • 1/2 Bund weißer Spargel (oder anderes Gemüse)
  • etwas Öl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer

  • Champignons, frisch oder aus der Dose (was bevorzugst Du?) - Menge nach Geschmack
  • 1-2 große Zwiebeln
  • 3-5 Knoblauchzehen
  • 250g breite Bandnudeln (neutral oder Zucchini)
  • Prise Salz im Kochwasser

  • 250g geriebenen Käse

für die Bechamel / Einbrenne:
(hab ich jetzt ein Grundrezept online rausgesucht, weil ich koch die immer nach Gefühl)

  • 50g Butter / Margarine
  • 50g Mehl (Dinkelmehl Typ 630)
  • 500g Milch / neutrale Pflanzenmilch
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. Kräuter

 

Zubereitung:

  • Falls Du Salat dazu essen möchtest, bereite ihn einfach vorab zu, nicht dass Du in Zeitnot gerätst.

  • Wasche den Spargel gut und schneide die holzigen Enden ab.
    Heize Deine Pfanne vor. Schneide die Spargel-Stangen in schräge 3 cm lange Stücke. Gib etwas Öl oder Butterschmalz in Deine Pfanne und brate die Spargelstücke gemächlich bei mittlerer Hitze an.

    Falls Du keinen Spargel magst, bzw. die Spargel-Saison beendet ist, greifst Du einfach auf anderes saisonales Gemüse zu. Zucchini, Paprika... Zum Beispiel. Alles ist erlaubt, was schmeckt!

  • Falls Du frische Champignons nimmst, schälst Du sie und viertelst sie oder schneidest sie in Scheiben. Die kannst Du auch noch etwas anbraten. Wir hatten im aktuellen Rezept welche aus der Dose, die ich gut gewaschen habe, anschließend geviertelt und einfach einschichtete.
  • Schäle die Zwiebeln und schneide sie in Halbringe oder kleine Stückchen. Das kommt auf Deinen persönlichen Geschmack (oder Geduld) an.
  • Schäle auch die Knoblauchzehen und schneide sie in kleine Würfelchen.
  • Beginne in einem mittelgroßen Topf ca. 3 liter Wasser aufzukochen. Der ist für die Bandnudeln.

  • In der Zwischenzeit schmilzt Du in einem kleinen Töpfchen die Butter und rührst dann das Mehl ein und lässt es unter ständigem Rühren etwas anrösten. Dann gießt Du die Milch in den Topf und lässt sie aufkochen; währenddessen rührst Du weiter! Das ist wichtig, damit die Klümpchen sich auflösen. Hier kleiner Faulibert-Tipp: Mit einem Pürierstab hast Du die Soße ratzfatz sämig! Jetzt schmeckst Du die Soße noch ab mit Salz und Pfeffer. Wenn Du magst, gerne auch einer Prise Chili. Und Kräutern. Schalte die Soße nun auf minikleine Flamme.

  • Wenn das Nudelwasser kocht, spendierst Du dem Wasser eine Prise Salz. Dann dürfen sich die Bandnudeln ins kochende Wasser stürzen. Unsere breiten Bandnudeln benötigen 2,5 - 3 Minuten, um al dente zu sein.

  • Deine Spargelstücke sollten auch fertig sein - zum Ende hin würze ich sie immer noch mit etwas grobem Meersalz, bevorzugt nutze ich das Fleur de Sel. Das ist aber kein Muss und kommt auf Deinen Geschmack an.
    Du kannst ja schon mal naschen....

  •  Wenn die Nudeln fertig gekocht sind, seihst Du sie ab.

  • Schnappe Dir eine feuerfeste Ofenform (bei uns heißt das Reindl) und beginne mit einem Zwiebelbett und schichte dann abwechselnd Spargel, Champignons, Knoblauch, Nudeln, Käse und Soße.
    Beende mit Soße und Käse.

  • Nun schiebst Du die Lasagne noch für ca. 15-20 Minuten in den Ofen bei ca. 175°C Umluft. Zum Schluss kannst Du noch Oberhitze anmachen, damit der Käse etwas bräunt.

    Und dann wird eben auch schon angerichtet. Wenn Du noch Schnittlauch drauf möchtest, schnibbel einfach welchen drüber.

  • Spätestens jetzt heißt es: Mahlzeit und Einen Guten!

 

Das war doch jetzt echt einfach, oder? Lass es mich gerne unten in den Kommentaren wissen, wie Du diesen Rezepttipp fandest!

Ganz viele Grüße und viel Spaß beim Nachkochen und Genießen,
Deine Eva

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
grobes Meersalz grobes Meersalz
Inhalt 30 Gramm (5,00 € * / 100 Gramm)
1,50 € *
Pfeffer bunt, ganz Pfeffer bunt, ganz
Inhalt 30 Gramm (10,00 € * / 100 Gramm)
3,00 € *
Pfeffer schwarz, ganz Pfeffer schwarz, ganz
Inhalt 30 Gramm (8,33 € * / 100 Gramm)
2,50 € *
Chili-Fäden Chili-Fäden
Inhalt 15 Gramm (16,67 € * / 100 Gramm)
2,50 € *
Zucchini-Nudel Zucchini-Nudel
Inhalt 250 Gramm (1,00 € * / 100 Gramm)
2,50 € *
Neutral: breite Bandnudeln Neutral: breite Bandnudeln
Inhalt 250 Gramm (0,92 € * / 100 Gramm)
2,30 € *