Gebratener Spargel mit Bärlauch-Rahmsoße auf breiten Bandnudeln (Rezept)

Zwei der besten Zutaten im Frühling vereinen sich hier in nur einem Rezept: Bärlauch + Spargel.
Auf exakt diese beiden Frühlingszutaten fahren wir einfach total ab. Und genau deswegen haben wir damit ein köstliches Rezept erarbeitet.

 

Gebratener Spargel mit Bärlauch-Rahmsoße auf breiten Bandnudeln


Das Rezept ist denkbar einfach. Und die gebratenen Spargelstangen (ob mit Schinken umwickelt oder ohne) haben ein ganz besonderes Aroma. Die breiten Bandnudeln schmiegen sich unter die heiße Bärlauch-Rahmsoße. Und das alles harmoniert so unfassbar gut zusammen! Mmmmh... da läuft mir echt das Wasser im Mund zusammen.... Mmmmmh.
Nebenbei klingt die Bezeichnung viel komplizierter, als sie ist.

Ich würd sagen - legen wir mal los!


Zutaten für 2 Personen:

  • 750 g - 1 kg Spargel weiß oder grün
  • je 1 Scheibe Schinken pro Spargelstange
  • Öl oder Butterschmalz zum Braten

  • 1-2 TL Pesto "Tom Bolo" oder Pesto "Tomatenkracher"
  • ~50 ml Sahne
  • ~50 ml Milch
  • 250 ml Wasser
  • Salz + Pfeffer
  • ~3-4 TL Mehl
  • Bärlauch (Menge nach Wahl, ich hatte eine volle Hand voll)

  • 250g breite Bandnudeln
  • Prise Salz

 

Zubereitung:

Falls Du einen Salat dazu essen möchtest... richte ihn am Besten direkt her. Und dann deckst Du den Tisch (oder lässt ihn decken!).
Und dann geht's auch schon direkt los:

  • Spargel sehr gut waschen und die holzigen Enden abschneiden. Wenn Du grünen Spargel verwendest, ist Deine Putzvorbereitung jetzt erledigt. Hast Du weißen Spargel? Schälzeit, sag ich nur. Schäle den Spargel. Die Schale hebst Du auf, daraus kannst Du noch Suppenansatz zubereiten.

  • Falls Du Spargel ohne alles magst: erhitze die Pfanne, gib etwas Fett hinein und brate den Spargel von jeder Seite ganz gemütlich.
    Falls Du den Spargel gerne mit Schinken eingewickelt magst: wickle jetzt 1 Spargelstange in 1 Blatt Schinken ein. Erhitze die Pfanne, gönne ihr einen Klecks Fett und dann brate die eingewickelten Spargelstangen von jeder Seite gemütlich an.

  • Stelle einen Topf (mit Füllvermögen, ca 3 l) mit Wasser auf den Herd und beginne, es aufzukochen.

  • Für die Soße: Bärlauch-Blätter waschen und grob trocken tupfen. Dann ganz rustikal auf's Schneidebrett und einfach grobe Streifen schneiden. Wer keinen Bärlauch mag, nimmt Petersilie oder Schnittlauch; schmeckt auch gut!
    Pesto, Sahne, Milch und Wasser aufkochen lassen. Parallel das Mehl in einer Tasse mit einem Schluck kaltem Wasser glatt rühren (es dürfen keine Klümpchen mehr drin sein). Das Mehlwasser dann in die kochende Flüssigkeit mit einem Schneebesen einrühren (Vorsicht, die Soße könnte durch das schnelle Eindicken jetzt blubbern und spritzen, deswegen Hitze etwas reduzieren!) und jetzt sollte die Soße eindicken. Falls sie zu dick wäre, einfach noch etwas Flüssigkeit mit Schneebesen einrühren. Falls zu dünn, nochmals den Mehlschritt wiederholen. Wenn die Soße die gewünschte Konsistenz erreicht hat, abschmecken und die Bärlauch-Schnitte unterrühren. Hitze auf kleine Flamme runterschalten. Soße noch ziehen lassen.

  • Wenn das Wasser im Topf kocht und Du mit dem Brat- und Soßenvorgang so gut wie fertig bist, kannst Du mit einer zusätzlichen Prise Salz die Nudeln ins kochende Wasser verabschieden! Denk dran: unsere breiten Bandnudeln haben eine geringe Kochzeit von nur 2-4 Minuten (ich koche sie nur 2,5 Minuten!)!!!

  • Sind die Nudeln fertig gekocht? Seihe sie ab.

  • Und nun kommen wir zum spaßigen Teil: richte Die Nudeln, den gebratenen Spargel und die Bärlauch-Rahmsoße appetittlich an.

  • Das Finale läuten wir somit auch schon ein: Lass es Dir schmecken!

 

Falls gebratene Spargelstangen übrig bleiben sollten... die schmeckten mir kalt ebenfalls sehr gut. Oder Du schneidest sie in Stücke und packst sie in Deinen nächsten Salat. Oder ins Pausensandwich?
Noch ein Tipp gegen die Schalenverschwendung: oben erwähnte ich, dass Du die Spargelschalen aufhebst und für einen Suppenansatz nutzt. Falls Du Dich hier nicht auskennst.. ich koche die Schalen ca 10 Minuten in Wasser aus und entferne dann die Schalen in den Biomüll. Dann gibts 2 Möglichkeiten, wie Du weiter vorgehst. Entweder mischst Du Dir wieder etwas Mehl+Wasser (wie oben) klumpenfrei an und mischst es unter das kochende Spargelwasser. Oder Du bereitest in einem extra Top eine sogenannte Mehlschwitze zu und rührst nach und nach das Spargelwasser unter. Dann noch kräftig abwürzen mit Salz und Pfeffer und evtl. etwas Gemüse-Brühe. Falls Du noch Spargel übrig hast, könntest Du kleine löffelgerechte Stückchen schneiden und noch kurz in der Suppe mitkochen lassen. Zum Schluss verfeinerst Du die Suppe noch mit einem Schluck Sahne und wenn Du hast, Schnittlauch oder Petersilie. Fertig ist Deine Spargelsuppe und Du bist der Superheld!
Hoffentlich schmeckt Dir das Gericht ebenso wie es uns geschmeckt hat!
Über einen Kommentar, ein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Alles Liebe und Servus,
Deine Eva vom NudelneSterl

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Ich liebe Spargel!

    Hallo Eva, Danke! Ich liiiiiiebe Spargel und weiß immer nicht wie ich das zubereiten soll!!!!! Ich werde es morgen ausprobieren, wenn ich Spargel gekauft habe. Ich weiß noch nicht, aber ich denke, ich nehme grünen Spargel. Den mag ich sehr gerne. Morgen habe ich frei und dann werde ich das nachkochen. DAnke!

Passende Artikel
Neutral: breite Bandnudeln Neutral: breite Bandnudeln
Inhalt 250 Gramm (0,92 € * / 100 Gramm)
2,30 € *
Gemüse-Brühe mittel Gemüse-Brühe mittel
Inhalt 130 Gramm (3,46 € * / 100 Gramm)
4,50 € *
Neutral: Fleckerl mittel Neutral: Fleckerl mittel
Inhalt 250 Gramm (0,92 € * / 100 Gramm)
2,30 € *
grobes Meersalz grobes Meersalz
Inhalt 30 Gramm (5,00 € * / 100 Gramm)
1,50 € *
Pesto "Tom Bolo" Pesto "Tom Bolo"
Inhalt 180 Gramm (3,61 € * / 100 Gramm)
6,50 € *
TIPP!
Pesto "Tomatenkracher" Pesto "Tomatenkracher"
Inhalt 180 Gramm (3,61 € * / 100 Gramm)
6,50 € *